"Die Liebe stirbt meist an den kleinen Fehlern, die man am Anfang so entzckend findet."
Albert Schweitzer

Aktuelles aus dem ASH

27.05.2022 -
5-teilige Fortbildung: Psychotherapeutisches Arbeiten mit dem INNEREN KIND - das natrliche Kind zurckerobern

Beginn des Kurses am Sonntag, 14.08.2022

Die therapeutische Arbeit mit dem Inneren Kind hat sich als sehr effektiv in der Selbstregulierungsfähigkeit von KlientInnen erwiesen. Durch die Arbeit mit dem Inneren Kind können sehr schnell tiefgreifende Veränderungen und ein hohes Maß an Kreativität und Kraft freigesetzt werden. In dieser Fortbildung geht es vor allem um das natürliche Kind und seine essentiellen Qualitäten, nämlich: Verschmelzende Liebe und Leidenschaft und Stärke. Mit diesen Qualitäten in Kontakt sein zu können stellt eine wesentliche Voraussetzung für Beziehungsfähigkeit dar. Wir werden der Frage nachgehen, wie man im therapeutischen Kontext dem/der Klienten/in helfen kann, sich für diese Qualitäten wieder zu öffnen. Einen Zugang, diese essentiellen Qualitäten zurückzuerobern, stellt die Innere Kind-Arbeit dar, die wir einüben werden.

Herzlich eingeladen sind bereits therapeutisch ausgebildete und tätige Personen, angehende HeilpraktikerInnen Psychotherapie, aber auch psychologisch Interessierte können nach Absprache mit der Trainerin an der Fortbildung teilnehmen.

Um frühzeitige Anmeldung wird gebeten.
Kosten: 550,-- €

Weitere Informationen finden Sie hier!

28.05.2022 -
Prfungsvorbereitungkurs im ASH - Heilpraktiker fr Psychotherapie

Start des neuen Kurses am Samstag 24. September!

Wer psychotherapeutisch arbeiten möchte und nicht Arzt oder Psychologe ist, bedarf einer staatlichen Heilerlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz (HPG). Dies gilt auch nach dem neuen Psychotherapeutengesetz (PTG). Das Gesundheitsamt erteilt, nach erfolgreicher Prüfung die Heilerlaubnis, psychotherapeutisch arbeiten zu dürfen.  

Mit der Heilerlaubnis ist es möglich, psychotherapeutisch zu arbeiten, eine psychotherapeutische Praxis zu führen oder die bisherige Berufstätigkeit auszudehnen.

Ausführlichere Informationen zum Kurs finden Sie hier. 

Ulrike Schmickler, geb. 1973, Dipl. Sozialpädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, ausgebildet in tiefenpsychologischer Gestalttherapie, Primärtherapie und neo-reichianischer Körpertherapie.

Sie arbeitet psychotherapeutisch mit Gruppen und Einzelpersonen und bereitet seit vielen Jahren sehr erfolgreich Schüler auf die Prüfung beim Gesundheitsamt vor.
 

Info-Abende am 12.08.2022 und 09.09.2022, jeweils von 19:00 - 20:00 Uhr (Näheres hier)

Fragen klärt die Referentin gerne vorab:

Ulrike Schmickler

01637501821

 

31.05.2022 -
In dem Sinne...

Datum Veranstaltung  
24.09.2022

10:00 Uhr bis
17:00 Uhr

15.10.2022

10:00 Uhr bis
17:00 Uhr

12.11.2022

10:00 Uhr bis
17:00 Uhr

10.12.2022

10:00 Uhr bis
17:00 Uhr

04.02.2023

10:00 Uhr bis
17:00 Uhr

11.03.2023

10:00 Uhr bis
17:00 Uhr

08.04.2023

10:00 Uhr bis
17:00 Uhr

13.05.2023

10:00 Uhr bis
17:00 Uhr

10.06.2023

10:00 Uhr bis
17:00 Uhr

19.08.2023

10:00 Uhr bis
17:00 Uhr

20.08.2023

10:00 Uhr bis
17:00 Uhr

Ulrike Schmickler

Der Heilpraktikerschein fr Psychotherapie - Prfungsvorbereitung - Kursbeginn 24.09.2022

Wer psychotherapeutisch arbeiten möchte und nicht Arzt oder Psychologe ist, bedarf einer staatlichen Heilerlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz (HPG). Dies gilt auch nach dem neuen Psychotherapeutengesetz (PTG).  Das Gesundheitsamt erteilt, nach erfolgreicher Prüfung die Heilerlaubnis, psychotherapeutisch arbeiten zu dürfen.


Die Möglichkeiten als HeilpraktikerIn Psychotherapie
Mit der Heilerlaubnis ist es möglich, psychotherapeutisch zu arbeiten, eine psychotherapeutische Praxis zu führen oder die bisherige Berufstätigkeit auszudehnen. Der Weg in die Selbständigkeit wird durch diese staatliche Anerkennung erleichtert, weil man die Sicherheit hat, sich auf ein solides berufliches Fundament stützen zu können. Darüber hinaus wird das berufliche Selbstverständnis klarer und dadurch eine Positionierung auf dem (therapeutisch/beratenden) Markt einfacher.

Der Lernstoff
Psychopathologie und Psychologie (Entwicklungspsychologie, Neurosenlehre usw.), Kenntnisse über psychiatrische, psychische, psychosomatische und relevante somatische Erkrankungen und ihre möglichen Ursachen und Behandlungsmethoden, Kenntnisse über verschiedene Therapieverfahren, Abgrenzung psychotherapeutischer Behandlung gegenüber Tätigkeiten, die den Ärzten oder allgemein als Heilpraktiker   tätigen Personen vorbehalten sind, Kriseninterventionen (z.B. Psychose oder Suizid richtig einzuschätzen, um reagieren zu können), Notfallmaßnahmen und rechtliche Bestimmungen.

Der Kurs
Der Unterricht bereitet Sie auf die schriftliche sowie auf die mündliche Prüfung beim Gesundheitsamt vor. Je nach Prüfungsort gibt es eine schriftliche (multiple choice Fragen) und/oder mündliche Überprüfung. Aufgrund meiner genauen Kenntnisse über Prüfungsinhalte, Prüfungsfragen und Prüfungsvorgehen ist es mir möglich, Sie ganz gezielt vorzubereiten. Neben der Vermittlung des Lernstoffes werden während des gesamten Kurses typische Prüfungsfragen formuliert und beantwortet.

Unterlagen
Jeder Kursteilnehmer bekommt ein etwa 100-seitiges Lernmanuskript zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus empfiehlt es sich, einige Fachbücher auszuleihen oder zu kaufen, um die Themen vertiefen zu können.

Zielgruppe
Diese Weiterbildung ist besonders für Menschen mit pädagogischem oder therapeutischem Hintergrund geeignet. Aber auch Personen, die bereits beratend, seelsorgerisch oder im Bereich der Selbsterfahrung arbeiten oder sich in diesen Bereichen fortgebildet haben, können mit diesem Kurs ihr Wissen und ihre beruflichen Perspektiven erweitern.

Termine
Sa 24.09.2022, Sa 15.10.2022, Sa 12.11.2022, Sa 10.12.2022, Sa 04.02.2023, Sa 11.03.2023, Sa 08.04.2023, Sa 13.05.2023, Sa 10.06.2023, Sa 19.08. + So 20.08.2023 - jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr.

Kostenbeitrag: € 1.000,- (gesamte Kursreihe)

Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Bildungsscheck beim Bundesverwaltungsamt beantragt werden. Liegen bei Ihnen die entsprechenden Voraussetzungen vor, deckt der Bildungsscheck die Hälfte der Ausbildungskosten ab, d.h. Ihr Eigenanteil beläuft sich auf 500,- €. Infos hierzu unter: www.bildungsscheck.nrw.de

 
Ulrike Schmickler,
geb. 1973, Dipl. Sozialpädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, ausgebildet in tiefenpsychologischer Gestalttherapie, Primärtherapie  und neo-reichianischer Körpertherapie. Sie arbeitet psychotherapeutisch mit Gruppen und  Einzelpersonen. Sie bereitet seit mehreren Jahren sehr erfolgreich Schüler auf die Prüfung beim Gesundheitsamt  vor.

Anmeldung unbedingt erforderlich unter Tel. 0228 364737 oder E-Mail: office@ashbonn.de.

 

Um Anmeldung wird gebeten!

Veranstaltungsort:
Albert-Schweitzer-Haus
Beethovenallee 16
D-53173 Bonn-Bad Godesberg
zurück zur Übersicht